Die Junge Union Bad Vilbel hat auf ihrer Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag im historischen Rathaus einen neuen Vorstand gewählt.

Einstimmig zur neuen Vorsitzenden wurde die bisherige Pressesprecherin Yvette Unger gewählt. Die 27-Jährige Studentin kann als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, Mitglied im Vorstand der Frauen Union und ihrer Mitarbeit bei Wahlkampfveranstaltungen der letzten Jahre, bereits auf einen großen politischen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Die größte Neuerung im Vorstand der Jungen Union Bad Vilbel ist das dreiköpfige Social-Media-Team mit Florian Gaigl, Melina Rehner und Erik Hamann. Mit dieser Neuerung reagiert man auf die geänderten Kommunikationswege vieler Jugendlicher und möchte die Möglichkeit politischer Mitbestimmung für junge Leute aufzeigen.

Als Stellvertreter der Vorsitzenden wurden Denise Jungekrüger und Dominik Schäfer gewählt. Der erste Stadtrat Sebastian Wysocki übernimmt weiterhin die Verantwortung als Schatzmeister. Neue Geschäftsführerin ist Beatrice Schenk-Motzko.

Die Position des Pressesprechers übernimmt Pascal Vogt. Manuel Cordes, Dr. Hagen Witzel, Marvin Held, Fridolin Pflugmann, Julius Kasberger und Julian Borod komplettieren den neuen Vorstand als Beisitzer.

Die Versammlungsleitung übernahm der Bad Vilbeler Landtagsabgeordnete und Vorstandsmitglied der CDU Bad Vilbel Tobias Utter. Dieser bedankte sich für die „starke Unterstützung und vielfältige Hilfe der Jungen Union Bad Vilbel während des Bundestagswahlkampfes“. Mit solch starker Unterstützung sieht man zuversichtlich der Landtags- und Landratswahl im kommenden Jahr entgegen.

Der bisherige Vorsitzende Christian Mankel übernahm den Fraktionsvorsitz der CDU Fraktion von Carsten Froß im Ortsbeirat Kernstadt und stand daher zeitlich bedingt nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. „Mein Dank gilt dem Vorstand, der im vergangen Jahr gut zusammengearbeitet hat und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich übergebe einen starken Verband an meine Nachfolgerin und mache mir daher über die Zukunft der Jungen Union Bad Vilbel keine Sorgen“

« Jungwähleraufruf der Jungen Union Bad Vilbel