Bad Vilbel. Bei einem Bier, Glas Wein oder einer Cola mit Bürgermeisterkandidat Sebastian Wysocki ins Gespräch kommen: Diese Möglichkeit bietet die Junge Union Interessierten in Form von zwei Kneipentouren durch Bad Vilbel.

Am 17. November (Mittwoch) ist die Gastronomie rund um die Frankfurter Straße in der Kernstadt an der Reihe. Startpunkt ist um 18.30 Uhr Uhr die Pilsstube am Südbahnhof. Gegen 19.30 Uhr zieht die Gruppe weiter in Richtung “Down Under”, wo sie etwa ab 19.45 Uhr Station macht. Den Abschluss bildet gegen 21 Uhr das “Escudo Cantina y Bar”.

JU-Vorsitzende Deliah Eckhardt erklärt: “Oft ist die Hemmschwelle hoch, wenn es darum geht, mit Politikern ins Gespräch zu kommen und Fragen, Ideen oder Kritik loszuwerden. Das wollen wir ändern. Jeder ist herzlich eingeladen, bei einer der Stationen auf ein Getränk und ein lockeres Gespräch mit CDU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Wysocki vorbeizuschauen!”

Plätze sind bereits reserviert, Getränke müssen selbst gezahlt werden. Es gelten die jeweiligen Corona-Regelungen der gastronomischen Betriebe. Im Januar soll die zweite Ausgabe der Tour folgen: Dann besucht die Junge Union gemeinsam mit ihrem Ehrenvorsitzenden und Bürgermeisterkandidaten Sebastian Wysocki Lokale in den Ortsteilen. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

« Auf digitalem Wege Lust auf Kino machen JU erfreut: Alte Skate-Anlage wird größer und moderner »